Gasdruck Großraummine

Gasdruck-Großraummine, Metallgehäuse, robuste Edelstahlspitze, Strichstärke M, dokumentenecht, ISO 12757-2 G2, Inhalt: 1 Mine

WSM06

Konfiguriere deinen Wunschartikel:

Mit Sternchen (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

  • Option wählen...

Mit einem Sternchen (*) markierte Felder sind Pflichtfelder

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

3,19 €
inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten
Gasdruck-Großraummine, hochwertige Qualität, robuste Edelstahlspitze, Metallgehäuse, Strichstärke M, dokumentenecht, ISO 12757-2 G2, tropenfest, wasserfest. Erhältlich in den Schreibfarben schwarz und blau. Die Gasdrucktechnik stellt alles auf den Kopf! Diese hoch entwickelten Schreibaggregate basieren auf einem Überdruck im Inneren der Mine. Das ermöglicht nicht nur ein Schreiben über Kopf oder unter schwierigen Umgebungsbedingungen, sondern erlaubt auch höchste Schreibgeschwindigkeiten. Mit der Gasdruckmine lässt sich vom Nutzer in jeder nur erdenklichen Situation problemlos schreiben und zeichnen – das Nonplusultra in Sachen Minentechnologie. Schreibgeräte mit Gasdruck Minen sind ein zuverlässiger Partner– immer und überall. Das hermetisch verschlossene System macht die Minen darüber hinaus nahezu unbegrenzt lagerfähig. Edelstahlspitzen in höchster Präzision sowie besondere Schreibpasten, die speziell für das Gasdruck-System entwickelt wurden, kommen hier zum Einsatz. Enthält 1 Mine
Artikelnummer WSM06
Größe --
Gewicht 29 gr
Material Metall
Strichstärke M
Schreibfarbe schwarz

Bewertungen

Hat leider Schwächen
Bewertung von Lars
Ich habe mehrere Minen in der Farbe Blau genutzt und bei allen das gleiche Problem. Ich mache viele kurze Notizen am Tag in ein Notizbuch. Hat die neue Mine einige Stunden gelegen, dann schreibt sie nicht sofort an. Damit könnte ich leben.
Aber nach einigen Seiten schreiben (ca. 20 DIN A5 Seiten) bzw. etwa 2 Wochen im Gebrauch ändert sich das Anschreibverhalten und die Mine kleckst recht kräftig. Ein dicker Tropfen kommt dann besonders gerne morgens als erstes auf das Papier.
Für mich als Linkshänder leider ein schmieriges Problem, denn an der Spitze der Mine ist nicht zu erkennen, ob als nächstes wieder ein dicker Tropfen kommt und ständig Schmierpapier zum Testen zu nutzen liegt mir nicht.
Ich kann nur vermuten dass ich die Minenspitze zu schnell durch meinen "Schreibdruck" verschleiße.
Ich muß leider auf andere Minen zurückgreifen (4 Wochen keine Probleme), obwohl mir Farbe und Schreibkomfort ansonsten gut gefallen haben.
(Veröffentlicht am 24.01.20)

Warenkorb

Du hast noch keine Artikel in deinem Warenkorb.